Acerbi, Giuseppe (1773-1846), Forschungsreisender

Acerbi Giuseppe, Forschungsreisender. * Castell Goffredo (Prov. Mantua), 3. 5. 1773; † ebenda, 25. 8. 1846. Machte große Reisen in Europa und im Orient und war 1826–34 österr. Generalkonsul in Ägypten. 1816 begründete er in Mailand die Z. „Biblioteca Italiana“, die ausgezeichnete Artikel über Ägypten und über italien. Literatur enthielt. Seine großen Smlgn. hinterließ er der Univ. Padua und den Mus. in Mailand und Wien.

W.: Travels through Sweden, Finland, Lapland, 2 Bde., London 1802, übers. ins Dt. und Französ.
L.: Wurzbach; Enc.It.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 3
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>