Aglio, Agostino (1777-1857), Maler

Aglio Agostino, Maler. * Cremona, 15. 12. 1777; † London, 30. 1. 1857. Stud. in Mailand und Rom, bereiste nach 1797 Griechenland und Ägypten mit W. Wilkins und folgte diesem 1803 nach London.

W.: Illustrationen zu archäologischen Werken, u. a. zu „Antiquities of Magna Graecia‘‘, 1807; 2 Fresken in der kathol. Kirche von Moorfields in London, Landschaftsaquarelle und Lithographien, Porträts von Königin Viktoria und König Georg IV.
L.: Thieme-Becker; Enc.It.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 9
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>