Aichinger, Johann Ev. (1805-1864), Lehrer

Aichinger Johann Ev., Pädagoge. * Stroheim (O.Ö.), 16. 12. 1805; † Linz, 2. 4. 1864. Stud. Theol., 1828 Priesterweihe, wirkte seit 1. 11. 1829 als Lehrer an der kleinen Taubstummenanstalt in Wien, 1833 Dir.; setzte seine ganze Kraft für den Ausbau der Anstalt und die Entwicklung des Taubstummenwesens ein, führte 1846 einen Erweiterungsbau durch und konnte ein Internat einrichten. 1846–61 war er Gemeindeausschuß und hatte das Referat für Kultus und Unterricht. 1861 Ehrendomherr.

W.: Organisatorische Entwicklung der Intelligenz und Sprache als Leitfaden beim Taubstummenunterricht; Biblische Geschichte des Alten und des Neuen Bundes.
L.: F. Pesendorfer, Das Domkapitel in Linz, 1929; Mitt. Dir. J. Schließleder, Linz.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 10
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>