Albert, Michael (1836-1893), Lehrer, Dichter und Schriftsteller

Albert Michael, Dichter. * Trappold b. Schäßburg, 21. 10. 1836; † Schäßburg, 21.4. 1893. Bauernsohn, dt.-national, wurzelt mit seinen Dichtungen im Volkstum; wirkte als Gymnasiallehrer in seiner Heimat.

W.: Ges. Gedichte, 1893; Novellen: Die Dorfschule, 1866, Die Kandidaten, 1874, Traugott, 1874; etc. Historische Dramen: Die Flandrer am Alt, 1882, Harteneck, 1886, Ulrich von Hutten, 1893.
L.: Archiv des Ver. f. siebenbürg. Lkde. 28, 1898; Nagl-Zeidler 4, S. 1465f.; Giebisch-Pichler-Vancsa; Kosch, Theaterlexikon; NDB.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 12
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>