Albrecht, Friedrich Rudolf Erzhg. von Österr. (1817-1895)

Albrecht Friedrich Rudolf von Habsburg-Lothringen, Erzh. von Österreich. * Wien, 3. 8. 1817; † Schloß Arco, 18. 2. 1895. Ältester Sohn des Erzh. Karl, des Siegers von Aspern, für den milit. Beruf erzogen, 1830 Rgts.-Kmdt. und Ritter des Ordens vom Gold. Vließ, 1840 GM. und Brigadier; 1843 FML., 1845 komm. Gen. in N.Ö., O.Ö. und Salzburg. Als ihm 1848 als komm. Gen. von Wien der Vorwurf gemacht wurde, er habe dem Kaiser die Unterdrückung der freiheitlichen Bewegung durch das Militär geraten, bat er um Enthebung, kämpfte aber dann ohne Kmdo. freiwillig in Italien unter Radetzky mit Auszeichnung bei Santa Lucia, ebenso 1849 nach Übernahme eines Divisionskmdos. bei Mortara und Novara (Ritterkreuz des Maria-Theresien-Ordens). 1850 Gen. d. Kav. und Landes-Kmdt. von Böhmen, 1851–60 Zivil- und Militärgouverneur von Ungarn; 1860 Korpskmdt. in Vicenza, 1863 FM.; 1866 Kmdt. der Südarmee, erfocht am 24. 6. den Sieg bei Custozza (Großkreuz des Maria-Theresien-Ordens). Nach der Schlacht bei Königgrätz übernahm er an Stelle Benedeks den Oberbefehl gegen Preußen. Er war Großgrundbesitzer und Großindustrieller; besaß das Fideikomiß von Herzog Albrecht von Sachsen-Teschen, das Palais auf der Albrechtsrampe (dort sein Denkmal, Zumbusch, 1899), mit der Albertina, die Weilburg in Baden und große Güter in Schlesien, Galizien und Ungarn. Seit 1. 5. 1844 mit Prinzessin Hildegard von Bayern vermählt († 2. 4. 1864). Er erwarb sich um die Reorganisation der Armee große Verdienste, trat für die Einheit der Armee und dt. Dienstsprache ein; Militärschriftsteller; 1867 Ehrenmitgl. der Akad. d. Wiss. in Wien.

W.: Instruktion für die Generalität, 1866; Über die Verantwortlichkeit im Kriege, 1867; Wie soll Österr. Heer organisiert sein? 1868; Gedanken über den milit. Geist, 1869; Das Jahr 1870 und die Wehrkraft der Monarchie, 1870.
L.: Teubner, FM. Erzh. Albrecht, 1895; Emmer, FM. Erzh. Albrecht, 1895; N.Fr.Pr. vom 18. und 19. 2. 1895; R.P. vom 19. und 20. 2. 1895; v. Duncker, FM. Erzh. Albrecht, 1897; A. Werkmann, Erzh. Albrecht und Benedek, phil. Diss. Wien, 1947; Hirtenfeld; Lukes; K. A. Wien; Wurzbach; Almanach Wien, 1895; Enc.It.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 12f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>