Alt, Franz (1824-1914), Maler

Alt Franz, Maler. * Wien, 16. 8. 1824; † Wien, 13. 2. 1914. Bruder von Rudolf A., Schüler seines Vaters Jacob A.; widmete sich an der Wr. Akad. d. bild. Künste Porträtstudien, ging aber dann bald zur Architektur- und Landschaftsmalerei, insbes. Aquarellmalerei über; ab 1844 arbeitete er als selbständiger Künstler, er unternahm Studienreisen in Tirol und Oberitalien, Mittel- und Südeuropa. Franz A.s Malweise ähnelt der seines Bruders. Auch er betont mehr die Form als die Farbe und liebt das kleine Format und den spitzen Pinsel. Seine Hauptstärke liegt in der Wr. Vedutenmalerei.

W.: Ca. 2000 Aquarelle und Ölbilder, z. B.: Innere Ansicht der Lorenzkirche zu Nürnberg; Innere Ansicht des Domes zu Preßburg; Bildnisse: Marie Ebner-Eschenbach, Fürst Windischgrätz etc.
L.: R.P., N.Fr.Pr. vom 14. 2. 1914; Thieme-Becker; Kosel; Wurzbach; NDB.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 15
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>