Apponyi, Georg Gf. (1808-1899), Politiker

Apponyi Georg Graf, Politiker. * Preßburg, 29. 12. 1808; † Eberhard, 1. 3. (28. 2.?) 1899. Beamter der ungar. Hofkanzlei, 1846 ungar. Hofkanzler und mit Aurel Dessewffy Führer der Jungkonservativen. Er wollte mit einer konservativen parlamentarischen Mehrheit an die Reform Ungarns herangehen, führte zur Erreichung dieser Mehrheit das Administratorensystem ein und stützte die illyrische Partei in Kroatien; im März 1848 zog er sich für längere Zeit aus der Politik zurück; 1859 lebenslängliches Mitgl. des verstärkten Reichsrates zu Wien, wo er einer der Führer der nationalen Partei wurde, die für die ungar. Unabhängigkeit eintrat, 1860 Judex curiae in Pest; nach dem Oktoberdiplom Führer der gemäßigten Konservativen, Mitgl. des Reichstages 1865–68, Mitgl. der Ausgleichskomm.

L.: J. Unger, Die politische Tätigkeit Gf. G.A.s, Diss. Wien, 1936; Dullinger; Wurzbach; Enc. It.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 27
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>