Arrivabene, Ferdinand (1770-1834), Richter und Schriftsteller

Arrivabene Ferdinand, Jurist und Schriftsteller. * Mantua, 30. 9. 1770 (oder 1776); † Mantua, 24. 6. 1834. Dr. jur., Richter der zisalpinen Republik und des Königreiches Italien, seit 1816 unter österr. Herrschaft in Bergamo, trat 1821 als Appellationsrat i.R. und widmete sich in Mantua ganz der Literatur.

W.: Degli amori di Dante, 1823; Il secolo di Dante, 1827; Sulla filantropia del Giudice, 1817.
L.: Wurzbach; Brockhaus.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 30
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>