Bachmann, Adolf (1849-1914), Historiker und Politiker

Bachmann Adolf, Historiker und Politiker. * Külsam (Bez. Eger), 27. 1. 1849; † Prag, 31. 10. 1914. Stud. in Prag, Göttingen, Berlin Geschichte und Philol. Dr. phil., Gymnasiallehrer, 1875 Priv. Doz. in Prag, 1880 ao., 1885 o. Prof. für österr. Geschichte an der Univ. Prag, Dir. des Hist. Seminars, Hofrat, widmete sich auch der Politik als führendes Mitgl. und Obmann der dt. Fortschrittspartei in Böhmen, Mitgl. des böhm. Landtages, seit 1907 auch des Reichsrates und Führer bei den dt.-tschech. Ausgleichsverhandlungen.

W.: Geschichte Böhmens, Bd. 1 und 2 bis 1526, 1899–1905; Böhmen und seine Nachbarländer unter Georg von Podiebrad, 1458–1461, 1878; Lehrbuch der österr. Reichsgeschichte, 1895f.; Dt. Reichsgeschichte im Zeitalter Friedrichs III. und Max I., 2 Bde., 1884 und 1894; etc.
L.: M.Pr. und R.P. vom 1. 11. 1914; Bohemia vom 1. 11. 1914; H. Zatschek, Das Wr. Inst. für Geschichtsforschung und die Entwicklung der hist. Hilfswiss. in den Sudetenländern, 1944; Meyer; NDB.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 41
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>