Banhans, Karl Frh. von (1861-1942), Minister

Banhans Karl Frh. von, Eisenbahnfachmann. * Kloster (Böhmen), 12. 6. 1861; † Wien, 15. 7. 1942. Sohn des Handelsmin. B., Dr.jur., trat 1884 in den Dienst der österr. Staatsbahnen, arbeitete 1886 in der Eisenbahnsektion des Handelsmin., dann im Eisenbahnmin.; 1906 Sektionschef und Dir. der eben verstaatlichten Kaiser-Ferdinands-Nordbahn, vollzog in kürzester Zeit die organische Angliederung dieser Eisenbahn an den Staatsbahnbetrieb; 1917/18 Eisenbahnmin., bemühte sich erfolgreich, den Eisenbahnbetrieb während der letzten Kriegsmonate und in den Tagen des Zusammenbruches aufrechtzuerhalten; 1922 reorganisierte er den Rechnungshof, 1930 Präs. in der Verwaltungskomm. der Österr. Bundesbahnen, deren Vizepräs. er seit 1923 war. Geh.Rat.

L.: V.A. Wien; Österr. 1918–34; Wer ist wer?
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 48
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>