Barabás, Nikolaus (1810-1898), Maler

Barabás Nikolaus, Maler. * Márkusfalva, 10. (22.?) 2. 1810; † Budapest, 12. 2. 1898. Mitgl. der Ungar. Akad. d. Wiss. und einer der Gründer der Ges. der bildenden Kunst. Der beliebteste Porträtmaler seiner Zeit, feine Farben- und Pinselhandhabung charakterisieren seine deutlichen, glatten, schönen Öl- und Aquarellgemälde. Er war eifriger Pfleger der Genremalerei und ein vorzüglicher Illustrator.

W.: Graf Stefan Széchenyi; Parasztlakodalom (Bauernhochzeit); Vándorcigányok (Wanderzigeuner); Galambpósta (Taubenpost); etc.
L.: Uj Idök 2, S. 716; Révai 2, S. 582; Gulyás 2.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 48f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>