Baudiss, Leo (1861-1914), Maschinenbautechniker

Baudiss Leo, Maschinenbauer. * Prag, 21. 11. 1861; † Wien, 13. 9. 1914. Besuchte die Oberrealschule und die Techn. Hochschule in Prag, arbeitete bei Maschinenbaufirmen in Prag und Berlin; er erfand die Baudißsche Lenksteuerung für Dampfmaschinen und machte die Vorarbeiten zur Schaffung des Maschinenbaulaboratoriums der Techn. Hochschule in Wien. 1900 Prof. für Maschinenbau an der Dt. Techn. Hochschule in Prag, 1904 in Wien, 1906–09 Dekan der Maschinenbauschule, 1909–10 Rektor.

W.: Beiträge zur zeichnerischen Ausmittlung von Steuerungsgetrieben, in: Dürglers Polytechnischem Journal, 28. Jg., Heft 27–30; Beitrag zur Ausmittlung des Kulissenantriebs bei der Heusinger-(Walschaert)Steuerung, in: Z. d. Vereins deutscher Ingenieure, Jg. 1908, S. 141–44; Ein neues Verfahren zur Ausmittlung der Zweiexzenterkulissensteuerungen, in: Z. d. Österr. Ing.- und Architekten-Vereins, Jg. 1910, Nr. 22; etc.
L.: N.Fr.Pr. vom 15., R.P. vom 16. 9. 1914; Technische Hochschule Wien, 1914/15; Geschichte der Techn. Hochschule, Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 54
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>