Bazzini, Antonio (1818-1897), Violinist und Komponist

Bazzini Antonio, Geiger und Komponist. * Brescia, 11. 3. 1818; † Mailand, 10. 2. 1897. Trat bereits mit zwölf Jahren als Solist auf, mit siebzehn Jahren Kirchendirigent zu Brescia, unternahm 1841–52 eine Kunstreise durch Europa und leitete dann als Dir. das Konservatorium zu Mailand.

W.: Streichquartette; Chorwerke; Ouvertüren; Francesca da Rimini, symphonische Dichtung.
L.: Fétis; Grove; Thompson; Wurzbach; Enc.It.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 59f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>