Beckmann, Friedrich (1803-1866), Schauspieler

Beckmann Friedrich, Schauspieler. * Breslau, 13. 1. 1803; † Wien, 7. 9. 1866. 1820 Debüt in Breslau, 1824 am kgl. Theater in Berlin, verfaßte hier die Posse „Eckensteher Nante im Verhör“ und schuf in der Titelrolle eine Berliner Lokalfigur, etwa dem Wr. Staberl entsprechend. Seit 1849 erster Komiker am Wr. Burgtheater; beteiligte sich später auch an der Regieführung; heiratete 1838 die als Vaudeville-Sängerin bekannte Adele Muzarelli (* Venedig, 4. 6. 1816; † Batignolles, 3. 11. 1885). Sie errichtete nach seinem Tod in Wien eine „Friedrich Beckmann-Stiftung“ zur Unterstützung hilfsbedürftiger dt. Schauspieler.

L.: Wr.Ztg. vom 8. 9. 1866; J. Findeisen, F.B.s Lebensbild, 1866; F. Kaiser, F.B., Erinnerungen, 1866; H. Jessen, F.B. (Schles. Lebensbilder, 3. Bd., 1928); Lothar; Rub; Eisenberg; Kosch, Theaterlexikon; Wurzbach; ADB.; NDB.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 1, 1954), S. 63
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>