Brühl, Karl Bernhard (1820-1899), Zoologe und Anatom

Brühl Karl Bernhard, Zoologe und Anatom. * Prag, 5. 5. 1820; † Graz, 14. 8. 1899. Stud. in Wien und lebte hier seit 1855 als praktischer Arzt, dann in Italien und Frankreich. 1857 Prof. der Zootomie und vergleichenden Anatomie in Krakau, 1858 in Pest, 1861 in Wien, errichtete 1863 das Zootomische Inst. Sein Hauptarbeitsgebiet war die Osteologie.

W.: Die Kenntnis des Wirbeltierskelettes als Hilfsschrift für die vergleichende Anatomie der Knochen, 1845; Zur Kenntnis des Orangkopfes und der Orangarten, 1856; Zootomie für Lernende, 4 Bde., 1874; versch. Aufsätze.
L.: Feierl. Inauguration, 1899/1900; Hirsch; Pagel; Wurzbach.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 120
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>