Call zu Rosenburg und Kulmbach, Karl Frh. von (1777-1848), Offizier

Call zu Rosenburg und Kulmbach Karl Frh. von, Stabsoffizier. * Eppan (Tirol), 1777; † Wien, 9. 12. 1848. Trat 1790 als Fähnrich beim IR. 11 in das Heer ein, machte die Feldzüge gegen Napoleon 1795–1814 mit, zeichnete sich vor Mainz und Kehl aus, trug 1799 als Baonskmdt. zum Sieg bei St. Gotthard wesentlich bei, focht bei Caldiero und Wagram und stand mehrmals in Generalstabsverwendung. Er wurde 1813 nach der Schlacht bei Leipzig als Kmdt. eines Grenadier-Baons. mit dem Maria-Theresien-Orden und auch von den verbündeten Monarchen mit hohen Orden ausgezeichnet und machte sich um die Errichtung des Tiroler Jägerkorps, des nachmaligen Kaiserjägerrgts. verdient; 1816 Frh., 1835 Obst.

L.: K.A. Wien; Wurzbach.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 133f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>