Campana-Splügenberg, Anton von (1776-1841), Kartograph und Generalmajor

Campana-Splügenberg Anton von, General und Kartograph. * Portici bei Neapel, 1776; † Wien, 28. 2. 1841. Zuerst im neapolitanischen Heer, dann im französ. Geniekorps, kam in das geographische Inst. des Königreiches Italien in Mailand und trat 1814 in österr. Dienste. Leitete das Mailänder Inst. bis zu dessen Vereinigung mit dem Wr. Inst. (1839) und war bis 1841 der erste Kmdt. des vereinigten Inst. in Wien. Erbaute 1818–25 die Straße über den Splügenpaß und wurde 1834 GM.

W.: „Das lombardo-venetianische Königreich“ in 4 bzw. 47 Bll., Karten der italien. Kleinstaaten und des Kirchenstaates, eine Straßenkarte der Westalpen und seekartographische Werke der Adria. – Publ.: Hannibals Feldzüge in Italien.
L.: K. A. Wien; Exner, Gewerbe und Erfindungen 2, S. 257; Wurzbach.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 134
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>