Casati, Gabrio Gf. (1798-1874), Politiker

Casati Gabrio Graf, Politiker. * Mailand, 1. 8. 1798; † Mailand, 16. 9. 1874. Stud. Jus in Pavia; 1837–48 Podestà in Mailand; 1848 ersetzte er die Polizei durch die Nationalgarde, übernahm am 20. März den Vorsitz der provisorischen Regierung und wirkte für den Anschluß an Savoyen; im Juli und August führte er das Präsidium des sardinischen Min., lebte seit 1849 in Turin, war Mitgl. des ersten piemontesischen Parlaments, seit 1853 des Senates, 1859/60 Unterrichtsmin. und Urheber eines neuen Unterrichtsgesetzes. Seit 1860 lebte er zurückgezogen in Mailand.

L.: Wurzbach; Enc.It.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 137
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>