Cegnar, Franz (1826-1892), Schriftsteller und Kommunalpolitiker

Cegnar Franz, Schriftsteller und Politiker. * Heiligengeist b. Altlack, 8. 12. 1826; † Triest, 14. 2. 1892. Besuchte das Gymn. in Laibach, betätigte sich einige Zeit journalistisch und trat 1851 in den Postdienst ein. Später Stadtrat von Triest, wo er für die nationalen Rechte der slow. Bevölkerung kämpfte. Seine Werke sind sprachlich und formell sorgfältig ausgefeilt.

W.: Pesmi, 1860; Rojakom; Na grobih; Übers. slaw. Volkslieder, Schillers Maria Stuart, Wilhelm Tell und Wallenstein, Grabowskis Koliszczyzna i stepy und Němcovás Babička.
L.: Wurzbach; S.B.L. 1.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 139
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>