Celestin, Franz (1843-1895), Philosoph und Schriftsteller

Celestin Franz, Kulturphilosoph und Schriftsteller. * Vače (Krain), 13. 11. 1843; † Agram, 30. 10. 1895. Stud. in Wien Klass. Philol. und Slawistik, ging 1869 als Stipendiat nach Rußland und stud. dort Lat., Griech., Russ. und russ. Geschichte; Prof. am Gymnasium in Charkov und Vladimir, 1873 Rückkehr nach Wien. 1876 Prof. am Gymnasium in Agram, 1878 Priv. Doz. für slaw. Sprachen an der Univ. Agram. Sein Hauptverdienst besteht darin, daß er die südslaw. Völker mit russ. Kultur und Literatur bekanntmachte.

W.: Rußland seit der Aufhebung der Leibeigenschaft, 1875; etc.
L.: S.B.L. 1.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 140
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>