Chlumecký, Johann Frh. von (1834-1924), Abgeordneter und Minister

Chlumecký Johann Frh. von, Politiker und Staatsmann. * Zara, 23. 3. 1834; † Bad Aussee, 11. 12. 1924. Stud. Jus, trat 1855 zunächst in den Gerichts- und nachher in den Statthaltereidienst ein. War im mährischen Landtag und später im Reichsrat, wo er sich an der Führung der „Gemäßigten Gruppe der Linken“ (Großgrundbesitzer) hervorragend beteiligte. In seiner Stellung als Ackerbaumin. reorganisierte er 1871–75 die Verwaltung der Staatsdomänen und Staatsbergwerke sowie das forstwirtsch. Unterrichtswesen und gründete die Hochschule für Bodenkultur. 1875 trat er an die Stelle des aus Gesundheitsrücksichten zurückgetretenen Handelsmin. Dr. Anton von Banhans, behob die finanzielle Unsicherheit der staatlich garantierten Privatbahnen, veranlaßte den Bau einer Reihe kleinerer Staatsbahnen und bereitete 1878 auch durch das sogenannte „Eisenbahnexpropriationsgesetz“ die nachher einsetzende Verstaatlichungs-Tätigkeit vor. Eine seiner bedeutendsten Leistungen war jedoch die sehr schwierige Umgestaltung der „Vereinigten südösterr., lombardischen und Zentralitalien. Eisenbahnges.“ in das rein inländische Unternehmen „Südbahnges.“ durch die schon längst fällige Abtrennung des italien. Netzes und 1905 der nationale Ausgleich zwischen Deutschen und Tschechen. Nach seinem Ausscheiden aus dem Min. gehörte er wieder dem Abgeordnetenhaus, in dem er Jahre hindurch das Präsidium führte, und sodann dem Herrenhaus als Mitgl. an; hier trug er zum Zustandekommen des allg. geh. Wahlrechtes wesentlich bei.

L.: R.P. vom 24. 3. 1904; N.Fr.Pr. vom 12. und 14. 12. 1924; J.R.v.Ch. und M. Wilckens, Festreden zur Eröffnung der k. k. Hochschule für Bodenkultur, Wien, 1872; I. Engerth, L.v.Ch., Diss. Wien, 1950; A. Skene, Der nationale Ausgleich in Mähren 1905, 1910; Österr. Rundschau März 1914, 38; Geschichte der Eisenbahnen; Czedik; N. österr. Biogr. Wurzbach; R. Sieghart, Die letzten Jahrzehnte einer Großmacht, 1932.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 144
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>