Chlumecký, Peter von (1825-1863), Historiker

Chlumecký Peter von, Historiker. *Triest, 30. 3. 1825; † Brünn, 28. 3. 1863. Bruder des Politikers Johann Ch., stud. in Brünn, Olmütz und Wien Jus, machte dann große Reisen, trat 1846 in den Staatsdienst ein, 1854 Statthaltereisekretär in Brünn und Dir. des Landesarchivs, seit 1849 als Landtagsabg. auch Mitgl. des Landesausschusses; 1849 gründete er die „Statistische Sektion der k. k. mähr.-schles. Ges. zur Beförderung des Ackerbaues, der Natur- und Landeskunde“, legte als Archivar ein Generalrepertorium an, veranlaßte 1852 die Fortsetzung des von Boczek begründeten „Codex Moraviae diplomaticus“ und die Ausgabe der „Landtafel des Markgrafenthums Mähren“, 1854–61.

W.: Hrsg. der Regesten der mähr. Archive, 1856; Über die Teilung der Gemeindehutweiden mit Rücksicht auf das Markgrafentum Mähren, 1848; Die öffentliche Privatkorrespondenz, die Tagebücher und Urkundensmlgn. Carls, des älteren Herren von Zierotin (1564–1636), 1854; Einige Dorfweisthümer aus Mähren, 1855; Die Genesis der Korporationsgüter in den mähr. Landgemeinden mit Rücksicht auf deren ältere Verfassung, 1859; Des Ratsherren und Apothekers Georg Ludwig Chronik von Brünn (1555–1604), 1859; Darstellung der altständischen Verfassung des Markgrafentums Mähren, 1861; Carl von Zierotin und seine Zeit, Bd. 1, 1862, Bd. 2, 1879; etc.
L.: E. Soffé, P.R.v.Ch., 1903; Krones, S. 78; Wurzbach; ADB.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 145
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>