Chodounský, Karl (1843-1931), Balneologe und Pharmakologe

Chodounský Karl, Mediziner. * Studenec b. Bunzlau, 18. 5. 1843; † Prag, 13. 5. 1931. 1884 Priv. Doz. d. Balneotherapie an der tschech. Univ. Prag, später auch der Pharmakologie. 1892 ao. Prof. d. Pharm., Mitgl. d. Böhm. Ges. d. Wiss., Mitgl. d. Ärztever. in Warschau, Posen und Odessa; umfangreiche lit. Tätigkeit.

W.: Pharmakologie, 1905; Erkältung, 1907; Erkältung und Erkältungskrankheiten, 1907; Ein Beitrag zur Bewertung von Medikamenten, 1910; Erkältung als Krankheitsursache, 2. Ausg. 1911; etc.
L.: Otto 12, S. 275; Otto Erg. 2, S. 1377.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 146
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>