Comerio, Agostino (1784-1829), Bildhauer und Kupferstecher

Comerio Agostino, Bildhauer und Kupferstecher. * Locate b. Como, 12. 5. 1784; † Recoaro, 3. 8. 1829. Stud. bei seinem Vater Filippo C., dann an der Mailänder Akad. und in Rom; unternahm 1814 eine Studienreise nach Paris und London und arbeitete dann in Verona, wo er zahlreiche Adelspaläste mit Fresken schmückte. Arbeitete auch als Restaurator. 1827 Mitgl., 1828 Prof. der Akad. der Brera.

L.: Thieme-Becker; Wurzbach.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 152
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>