Conze, Alexander (1831-1914), Archäologe

Conze Alexander, Archäologe. * Hannover, 10. 12. 1831; † Berlin, 19. 7. 1914. Stud. in Göttingen und Berlin, 1855 Dr. phil., 1857–60 bereiste er Italien, Griechenland und besonders die Inseln des Thrakischen Meeres, 1861 Priv. Doz. für Archäologie an der Univ. Berlin, 1863 a.o. Prof. in Halle, wurde 1869 auf die neuerrichtete archäologische Lehrkanzel der Univ. Wien berufen und entfaltete hier bis 1877 eine erfolgreiche, Archäologie, Kunstgeschichte und klass. Philologie verbindende Lehrtätigkeit. Er begründete die Wr. Vorlegeblätter, errichtete 1876 zusammen mit O. Hirschfeld das Archäolog.-epigr. Seminar, führte zwei österr. Grabungskampagnen auf der Insel Samothrake durch, rief das große Werk der Wr. Akad. d. Wiss. „Die attischen Grabreliefs“ ins Leben und gab in 3 Heften der Denkschriften „Römische Bildwerke einheimischen Fundorts in Österreich“ heraus. 1877–87 übernahm C. die Leitung der Skulpturensmlg. der kgl. Museen in Berlin, 1887–1905 leitete er als Gen.-Sekr. das Archäolog. Inst. des Dt. Reiches, dem er 1903 in der Röm.-german. Komm. auch eine Zentralstelle für die archäolog. Heimatforschung anschloß. In seinen beiden letzten Stellungen galten seine Arbeiten vor allem den von ihm angeregten Ausgrabungen in Pergamon und den dort gemachten Funden. C. hat die versch. Gebiete der Archäologie durch bahnbrechende Werke gefördert und als Organisator Grosses geleistet. Seit 1869 Mitgl., 1908 Ehrenmitgl. der Akad. d. Wiss. in Wien.

W.: Reise auf den Inseln des Thrakischen Meeres, 1860; Reise auf der Insel Lesbos, 1865; Zur Geschichte der Anfänge der griech. Kunst 1 und 2, Sbb. Wien, 1870, 1873; Archäolog. Untersuchungen auf Samothrake (mit Hauser und Niemann), 1875; Neue archäolog. Untersuchungen auf Samothrake (mit Hauser und Benndorf), 1880; Römische Bildwerke einheimischen Fundorts in Österreich, Denkschr. Wien, 1872–77; Die attischen Grabreliefs, 4 Bde. Text und 4 Bde. Tafeln, 1893–1922; Über den Ursprung der bildenden Kunst, Sbb. Berlin, 1897; Altertümer von Pergamon I, 1913; etc.
L.: Almanach Wien, 1915; Sbb. Berlin. 1916; Biogr. Jb.; Arch. Anz., 1914.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 153f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>