Cuntz, Otto (1865-1932), Altertumsforscher

Cuntz Otto, Althistoriker. * Stettin, 10. 9. 1865; † Graz, 1. 12. 1932. Stud. in Zürich, Straßburg und Bonn bei Bücheler, Nissen und Usener, dann in Berlin bei Hirschfeld und Kekulé. Reisen durch Italien und Griechenland. 1894 Priv. Doz. für alte Geschichte in Straßburg, 1897 ao., 1904 o. Prof. in Graz, 1920/21 Rektor, korr. Mitgl. der Akad. d. Wiss. in Wien. Arbeitete über antike Topographie und römische Altertumskunde.

W.: Polybios und sein Werk, 1902; Die Geographie des Ptolemäus, 1932; Itineraria Romana, 1928; etc.
L.: N.Fr.Pr. und R.P. vom 3. 12. 1932; F. Scheel, O.C., 1933; Almanach Wien, 1933, S. 223ff. (Werksverzeichnis).
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 159
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>