Czermak, Johann Nep. (1828-1873), Physiologe

Czermak Johann Nep., Mediziner. * Prag, 17. 6. 1828; † Leipzig, 17. 9. 1873. Bruder des Malers Jaroslav Cz., stud. in Prag, Wien, Breslau, Würzburg, machte große Reisen, habil. in Prag, 1855 Prof. der Physiologie in Graz, 1856 in Krakau, 1858 in Pest, resignierte 1860 und arbeitete privat in Prag an seinem eigenen Inst., schließlich ao. Honorarprof. 1865 in Jena, 1870 in Leipzig, wo er ein eigenes Laboratorium mit Hörsaal erbaute. Erfand gleichzeitig mit Türck und unabhängig von diesem den Kehlkopfspiegel und führte diesen in die Untersuchungsmethodik ein. Korr. Mitgl. der Akad. d. Wiss. in Wien.

W.: Beiträge zur mikroskopischen Anatomie der menschlichen Zähne, 1850; Der Kehlkopfspiegel und seine Verwertung für Physiologie und Medizin. 2. Aufl. 1863, (womit er seiner Anwendung Bahn brach); Ges. Schriften, 2 Bde., 1879, mit biogr. Skizze.
L.: T. v. Györy, Die hist. Wahrheit in dem Prioritätsstreit Cz.-Türck, BKW., 1906, N. 1; J. Kohler, Juristische Beleuchtung des Falles Türck-Cz., BKW., 1906, N. 1; Almanach Wien, 1874; Hirsch; Pagel; Wurzbach; ADB; Otto.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 161
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>