D'Elci, Angelo Maria (1754-1824), Altphilologe und Bibliophiler

D’Elci Angelo Maria, Philologe. * Florenz, 2. 10. 1754; † Wien, 20. 10. 1824. Widmete sich seit seiner Jugend dem Studium der Klassiker; trat 1780 in den Malteserorden ein, ohne jedoch die Gelübde abzulegen; Reisen nach Deutschland, Frankreich und England; sammelte die ältesten Ausgaben antiker Autoren und besaß die schönsten Ausgaben der Werke des 15. und 16. Jhs., eine vollständige Aldinensmlg. und eine Smlg. der ersten Ausgaben der biblischen Schriften; 1818 schenkte er alle seine kostbaren Büchersmlgn. der Stadt Florenz. Seit 1804 lebte er, mit einer Gräfin Sinzendorf verh., in Wien.

W.: Lucani Pharsalia curante Angelo Illyrico, 1811; Satire, 1817; Poesie italiane e latine inedite, 1827; etc.
L.: G.G.de Rossi, Notizie biografiche del fu A.M.D’E., 1825; Wurzbach; Enc.It.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 175
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>