Danzer, Alfons (1842-1899), Offizier und Militärschriftsteller

Danzer Alfons, Offizier und Schriftsteller. * Temesvár, 14. 2. 1842; † Wien, 27. 9. 1899. Trat 1861 in das IR. 43 ein, kämpfte 1866 als Lt. bei Custozza und 1869 in Süddalmatien, 1871 beim Gen. Stab, 1870–79 im Generalstabsbüro für Kriegsgeschichte im Kriegsarchiv eingeteilt. Bekannt als Kriegsberichterstatter 1869 in Dalmatien und 1870 in Frankreich. Über 30 Jahre Korrespondent und Mitarbeiter zahlreicher Zeitungen und Zeitschriften. Gründete 1883 die „Armee- u. Marinezeitung“, 1896 die „Neue Armeezeitung“, die nach seinem Tod, 1899 bis 1919 als „Danzers Armee-Zeitung“ weitergeführt wurde.

W.: Frankreich und seine Stellung zu den anderen Mächten vor Ausbruch des Krieges 1870, 1871; Dembiński in Ungarn. Nach den hinterlassenen Papieren des Generals, 2 Bde., 1873; Unter den Fahnen, gem. mit G. Bancalari und F. Rieger, 1889; etc.
L.: Eisenberg 1; K.A. Wien; Biogr.Jb.; Gulyás 5.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 170
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>