Decker, Johann Stephan (1784-1844), Maler und Lithograph

Decker Johann Stephan, Maler und Lithograph. * Kolmar, 26. 12. 1784; † Wien, 25. 8. 1844. Ging mit zwanzig Jahren nach Paris, wo er sieben Jahre blieb und bei David stud., kehrte als Porträtist zurück, ging nach Ungarn, 1821 nach Wien; hier arbeitete er erst für Metternich, war dann dreizehn Jahre lang Zeichenlehrer im Hause des Erzh. Karl.

W.: Zahlreiche Porträtminiaturen hochgestellter Persönlichkeiten.
L.: Thieme-Becker; Wurzbach; N.Weltlex.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 173
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>