Dessewffy von Czernek und Tarkeö, Aurél Gf. (1808-1842), Parteifunktionär und Publizist

Dessewffy von Czernek und Tarkeö Aurél Graf, Staatsmann. *Nagymihály, 27. 7. 1808; † Pest, 9. 2. 1842. 1826 Konzipist der ung. Hofkanzlei; 1830 führte er die Reichstag-Ztg. für K.Franz; 1832 Sekretär der Budaer Statthalterei; auf dem Reichstag anerkannter Führer der jungen Konservativen. 1841 bereiste er die westeuropäischen Staaten, für deren Presse er schon früher gearbeitet hatte. Gegen die radikale Richtung der Kossuthschen Zeitung „Pesti Hirlap“ gründete er 1841 die konservative Zeitung „Világ“ (Licht). D., konservativ, jedoch mit der negativen Politik der Regierung gegenüber den ungar. Reformwünschen unzufrieden, erstrebte diese an die Spitze einer zielbewußten Reformbewegung. Seine Anhänger, die jüngere Generation von Konservativen, nahmen auch die Bezeichnung „Überlegt Fortschrittliche“ an. D.s Arbeiten über die wichtigen Fragen der Epoche (ung. Sprache, Religion, kroatische Frage etc.) gehören zu den besten Produkten der ung. Publizistik.

W.: Gf. D. A. összes müvei (Sämtliche Werke des Gf. A. D.), 1887.
L.: F. Deák, Gf. D. A., Preßburg 1885; M. Réz, Gf. D. A. (Budapesti Szemle), 1905; Révai 5, S. 472; Szinnyei 2.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 180
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>