Dessewffy von Czernek und Tarkeö, Josef Gf. (1771-1843), Schriftsteller

Dessewffy von Czernek und Tarkeö Josef Graf, Schriftsteller. * Irizsán (Kom. Saros), 13. 2. 1771; † Pest, 1. 5. 1843. Stud. in Klausenburg, Kaschau und Pest; kurze Zeit im Staatsdienst. Nach einer Italienreise Delegierter auf den Reichstagen 1802–25; 1830 Mitgl. des Direktoriums der Ung. Akad. d. Wiss. Machte sich durch wiss. und politische Artikel in verschiedenen Zeitschriften um die Entwicklung der magyarischen Sprache verdient.

W.: Gf. D. J., összes müvei (Sämtliche Werke d. Gf. J. D.), hrsg. v. J. Ferenczy, 1888.
L.: J. Ferenczy, Gf. D. J. életrajza (Biogr. d. Gf. J. D.), 1897; Wurzbach; Révai 5, S. 474; Szinnyei 2; Gulyás 5; Öttinger 2, S. 17.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 180
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>