Dietl, Gottlieb (1862-1946), Fernmeldefachmann

Dietl Gottlieb, Techniker. * Käsmark (Slowakei), 19. 10. 1862; † Wien, 25. 5. 1946. Stud. in Wien, Dipl. Ing., Ass. an der Techn. Hochschule Wien, 1888–90 Regierungsing. in Argentinien, von 1892 an im Postdienst, dann im Handelsmin., wurde Leiter des techn. Versuchswesens; befaßte sich hauptsächlich mit der techn. Vervollkommnung der Telephoneinrichtungen und erfand ein im In- und Ausland vielfach eingeführtes automatisches System für Telephonzentralen mit dem nach ihm benannten Hebdrehwähler und dem Gesellschaftsapparat. Verbrachte 1903 studienhalber einige Monate bei Edison in Nordamerika und war bei vielen ausländischen Kongressen und Ausstellungen verdienstvoll tätig.

L.: V.A. Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 184
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>