Dimmer, Friedrich (1858-1926), Ophthalmologe

Dimmer Friedrich, Ophthalmologe. * Prag, 7. 11. 1858; † Wien, 7. 3. 1926. Stud. in Prag und Wien, Ass. bei Arlt, Fuchs und Jäger, 1878 Dr. med., 1885 Priv. Doz., 1895 ao. Prof. in Innsbruck, 1900 in Graz, 1910 in Wien und Vorstand der I., 1915 der II. Augenklinik, deren Modernisierung er durchführte. Beschäftigte sich bes. mit dem Augenhintergr und und wies als erster die gelbe Farbe des Grundes der Fovea nach. Er war führend in der Ophthalmoskopie und Photographie des Augenhintergrundes.

W.: Der Augenspiegel und die ophthalmologische Diagnose, 3. Aufl. 1921; Der ophthalmoskopische Lichtreflex der Netzhaut, 1891; Beiträge zur Anatomie und Physiologie der Macula lutae, 1894; etc.
L.: Feierl. Inauguration 1926/27; Schönbauer; Hirsch; Pagel.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 186
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>