Dirmoser, Oswald (1875-1938), Offizier und Waffentechniker

Dirmoser Oswald, Offizier und Techniker. * Brunn, 28. 2. 1875; † Baden b. Wien, 1938. Bruder von Richard D., 1893 Einjährig-Freiwilliger beim 10. Korps-Art.-Rgt., 1895–99 Berufsoffizier, dann in Reserve, 1904–10 Vorstand des Büros für Geschützrohrkonstruktion der Waffenfabrik Skoda in Pilsen, 1910–19 techn. Referent bei der Gen.-Dir. der Skoda-Werke, Dr. techn., seit 1910 Doz. für allg. Maschinenkunde an der Techn. Hochschule Wien. Hervorragender Fachmann auf dem Gebiet des Geschützwesens, konstruierte das Rohr der 42cm-Belagerungshaubitze L/15 und des 30, 5cm-Mörsers M/11.

W.: Festigkeitsberechnung von Hochleistungs-Geschützrohren mit natürlicher und künstlich gehobener Elastizitätsgrenze, 1931; etc.
L.: ÖWZ. 47, 1936; Bll. f. Gesch. d. Techn. 8, 1942, S. 75ff.; K.A. Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 187
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>