Doblhoff-Dier, Anton Frh. von (1800-1872), Minister und Ökonom

Doblhoff-Dier Anton Frh. von, Politiker und Ökonom. * Görz, 10. 11. 1800; † Wien, 16. 4. 1872. Neffe des Musikers Karl D. (s. d.). 1848 freisinniges Mitgl. der Ständeversammlung, Mai 1848 Handelsmin.; erwirkte die Rückkehr des K. aus Innsbruck; Juli 1848 wurde er Innenmin. und führte im Oktober mit Finanzmin. Kraus allein die Regierungsgeschäfte, am 12. 10. 1848 zog er sich aber zurück und ging 1849 als Gesandter nach Den Haag, 1861 i. R. Widmete sich nun der Landwirtsch. und der Abfassung landwirtsch. Schriften; 1861 in den Reichstag, später auch in das Herrenhaus gewählt, Präs. der k. k. priv. Staatseisenbahnges. und der Baden-Vöslauer Baubank.

W.: Über Drainage, 1850; zahlreiche landwirtsch. Schriften.
L.: K. Fink, A.Frh.v.D., Diss. Wien, 1948; Öttinger, Suppl. 3; Wurzbach; ADB.; Enc.It.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 189
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>