Döpfner, Josef Frh. von (1825-1891), Feldzeugmeister

Döpfner Josef Frh. von, General. * Verona, 16. 6. 1825; † Wien, 16. 11. 1891. 1837 Zögling der Theres. Milit. Akad, 1843 Lt., 1848 Oberlt., kämpfte 1848/49 in Ungarn und Italien; 1859 als Obstlt. Gen.-Stabschef des 2. Korps; wurde bei Magenta mit dem Maria-Theresien-Orden ausgezeichnet, 1860 Frh.; 1860 wurde er der k. u. k. Mission in Petersburg zugeteilt, 1864 Obst., kämpfte 1866 als Gen.-Stabschef des 2. Korps gegen Preußen; dann Vorstand des Büros für Eisenbahn-, Dampfschiff- und Telegraphenwesen, 1870 GM. und Brigadier in Ofen, 1875 FML., 1882 Präs. des Militärobergerichtes, Geh. Rat und Oberstinhaber des IR. 23, 1885 FZM., 1890 Präs. des Obersten Militärgerichtshofes, 1891 Mitgl. des Herrenhauses.

L.: M.Pr. vom 17. 11. 1891; Lukes; K.A. Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 191
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>