Domaszewski, Alfred von (1856-1927), Altertumsforscher

Domaszewski Alfred von, Althistoriker. * Temesvár, 30. 10. 1856; † München, 25. 3. 1927. Stud. in Wien, Dr. phil., 1880 Gymn.-Prof. in Wien, 1886 Priv. Doz.; 1882 im Auftrag der Berliner Akad. d. Wiss. und mit Unterstützung des österr. Unterrichtsmin. mit Karl Humann in Kleinasien; arbeitete an der Entzifferung des Monumentum Ancyranum mit; 1884 Kustosadjunkt an der Antikensmlg. des Kunsthist. Mus. in Wien, 1887 ao., 1890 o. Prof. für Alte Geschichte an der Univ. Heidelberg, korr. Mitgl. der Akad. d. Wiss. in Wien.

W.: Geschichte der röm. Kaiser, 3. Aufl. 1922; Neubearbeitung des 2. Bd. von Marquardts „Röm. Staatsverwaltung“, 1884; etc.
L.: Almanach Wien, 1927 (mit Schriftenverzeichnis); Wer ist’s?; Meyer.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 193
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>