Donáth, Julius (1850-1909), Bildhauer

Donáth Julius, Bildhauer. * Pest, 13. 3. 1850; † Budapest, 27. 9. 1909. Stud. in München, dann in Wien und Dresden bei Wagmüller, Semper und Hertel. Nach ausgedehnten Reisen im Westen Europas ließ sich D. 1880 in Budapest nieder.

W.: Bildhauer-Dekoration des Hauptportales der Wr. Weltausstellung 1873; in Budapest eine Reihe dekorativer Statuen für d. Gebäude der Oper, des Honvedmin. und der Redoute; Statuen von St. Werböszy, d. K. Elisabeth; Turuldenkmal von Bánhida (zum Andenken an das Millenium d. ung. Landnahme); zahlreiche Grabdenkmäler; etc.
L.: Thieme-Becker; Révai, 5, S. 681.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 195
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>