Doppler, Franz (1821-1883), Komponist und Flötist

Doppler, Franz, Komponist und Flötist. * Lemberg, 16. 10. 1821; † Baden b. Wien, 27. 7. 1883. Sohn eines Musikers, Bruder des Folgenden; stud. bei seinem Vater, dann in Wien; 1847 1. Flötist am Theater in Pest, 1858 an der Wr. Hofoper, 1865 Prof. am Wr. Konservatorium; in der Oper folgte er dem Vorbild Flotows, verwendete aber in origineller Weise ungar., poln. und türkische Motive.

W.: Opern: Jeka, 1849; Afanasis; Erzebet; Melusine; Judith; Die beiden Husaren; Ballette: Irene; Der Kaminfeger von London; Rosina; Das Waldfräulein u. a.; Ouvertüren, Flötenkonzerte und kleinere Klavierstücke; etc.
L.: N.Fr.Pr. und Wr.Ztg. vom 28. 7. 1883; Frank-Altmann; Grove; Thompson; Kosch, Theaterlexikon; Wurzbach; ADB.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 196
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>