Drechsler (Traxler), Josef (1782-1852), Komponist

Drechsler (Traxler) Josef, Komponist. * Wällisch-Birken b. Prachatitz, 26. 5. 1782; † Wien, 27. 2. 1852. Sohn eines Lehrers und Kantors, Sängerknabe in Passau und im Benediktinerstift Floren bach, wo ihn der Organist Grotius im Generalbaß unterrichtete; stud. dann in Prag Theol. und Jus; 1807 ging er als Musikldehrer nach Wien, wo er auch Johann Strauß jun. unterrichtete; 1810 warer Korrepetitor an der Oper, dann Diri gent in Baden und Preßburg, Organistbei den Serviten in Wien, 1823 Kapellmeister an der Universitätskirche und zugleich 1822–30 Kapellmeister am Leopold städter-Theater; 1844–52 Kapellmeister zu St. Stefan.

W.: Ca. 60 Singspiele; Orgelschule; Harmonie- und Generalbaßlehre; Opern; Messen; Lieder; Sonaten; etc.
L.: Frank-Altmann; Grove; Thompson; Kosch, Theaterlexikon; Wurzbach.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 199
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>