Dreger, Tom von (1868-1948), Maler

Dreger Tom von, Maler. * Brünn, 2. 10. 1868; † Wien, 30. 7. 1948. Sohn eines Offiziers, stud. an der Wr. Akad. d. bild. Künste bei L’Allemand und H. v. Angeli, dann in Venedig und München, lebte sieben Jahre in Paris, dann in Wien.

W.: Porträts, u. a. von K. Franz Joseph, 1913; Gen. d. Inf. Madlé, 1914; K. Karl (mehrfach), 1917; Kronprinz Otto, 1917; Kardinal Piffl, 1917; Dr. Seipel (5 Bilder), 1925; Kardinal Innitzer, 1933 und 1935/ 36; Dr. Dollfuß, 1934; Dr. Schuschnigg und Gemahlin, 1934; 2 große Altarbilder in der Votivkirche; etc.
L.: N.Fr.Pr. vom 6. 6. 1915; Wr.Revue 1, Nov. 1945; Wr.Ztg. vom 1. 2. 1946; Thieme-Becker; Wer ist wer?
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 199
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>