Ebner-Rofenstein, Johann Nep. von (1790-1876), Verwaltungsjurist

Ebner-Rofenstein Johann Nep. von, Verwaltungsjurist. * Imst, 8. 5. 1790; † Innsbruck, 8. 7. 1876. Sohn des dort. Landrichters, stud. an der Univ. Landshut bei Savigny und Mittermeier; 1814 Kreiskomm. beim Landgericht in Imst, 1817–21 Kreiskomm. in Schwaz, 1821 Kreishauptmann in Imst, 1822–50 Kreishauptmann von Vorarlberg. 1850–57 Statthaltereirat am Gubernium in Innsbruck, 1839 nob., 1848 Hofrat. E.s Tagebuch umfaßt 16 Bde. und schildert anschaulich das Leben in Vorarlberg zu Beginn des 19. Jhs., den Übergang von der Landwirtschaft zur Industrialisierung. E., Präs. des landwirtschaftlichen Ver., machte sich u. a. sehr verdient um den Ausbau des Bregenzer Stadtspitals, die Errichtung von Spar- und Krankenkassen für Industriearbeiter und um den Straßenbau (Arlbergstraße, Schwarzachtobelstraße, Wälderstraße einwärts von Alberschwende).

L.: Die Berichte des Kreishauptmann E., ein Zeitbild Vorarlbergs aus der 1. Hälfte des 19. Jhs., bearb. von M. Tiefenthaler, Bd. 2 der Schriften zur Vorarlberger Lkde., 1950; Montfort, n. 7/12, 1948; Mitt. des Vorarlberger Landesarchivs, Bregenz.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 212
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>