Ecker, Johann Matth. Alex. (1766-1829), Chirurg

Ecker Johann Matth. Alex., Chirurg. * Bischofteinitz, 26. 2. 1766; † 5. 8. 1829. Stud. 1780 in Prag, dann am Josephinum in Wien, 1792 Dr., Regirnentsarzt, 1797 Prof. der Chirurgie in Freiburg i. Br., 1810 Ehrenbürger von Freiburg, 1825 und 1828 Vertreter der Univ. in der ersten Kammer der Landstände.

W.: Geist Hippokrats, 1791; Über die Brown’sche Arzneilehre überhaupt und die Frankisch-Weikard’sche Verteidigung derselben, 1796; Über die Kuhpocken und deren Einimpfung, 1801.
L.: Hirsch; F. v. Weech, Badische Biographien, 3 Tle., 1, S. 209, 3, S. 212, 1875–81; A. Ecker, 100 Jahre einer Freiburger Professorenfamilie, 1886; H. Killian-G. Krämer, Meister der Chirurgie und der chirurg. Schulen im dt. Raum, 1951.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 214
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>