Eder, Gustav (1861-1909), Abgeordneter und Kommunalpolitiker

Eder Gustav, Politiker. * Pottendorf (N.Ö.), 23. 7. 1861; † Linz, 7. 7. 1909. Nach Pharmaziestud. an der Univ. Wien übernahm E. 1889 eine Apotheke in Linz. Als Kenner der Kommunalwiss. wurde er 1894 als Vertreter der deutschnationalen Partei in den Gemeinderat gewählt. 1900 erfolgte seine Wahl zum Bürgermeister der Stadt Linz. 1903 und 1905 wiedergewählt, war E. auch Abg. im o. ö. Landtag und Mitbegründer des dt. Volksbundes. 1907 trat er von seinen Ämtern zurück.

L.: Linzer Tagespost vom 17. 5. 1900, 11. 5. 1907, 27. 12. 1943; N.Fr.Pr. vom 8. 7. 1909; G. Grüll, Das Linzer Bürgermeisterbuch, 1953.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 215f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>