Eibenschütz, Siegmund (1856-1922), Theaterdirektor

Eibenschütz Siegmund, Theaterdirektor. *Budapest, 19. 11. 1856; † Wien, 19. 2. 1922. Stud. an der Musikakad. in Budapest unter Franz Liszt, Robert Volkmann und Franz Erkel (s. d.). Unternahm mit seiner Schwester, der Klaviervirtuosin Ilona E. Konzertreisen durch ganz Europa und ließ sich dann in Wien nieder. Hier wurde er Opernkorrepetitor der Schule L. Dustmann (s. d.), bei Pauline Lucca, Mierzwinski u. a. Seit 1887 Dirigent an großen Bühnen Österreichs und Deutschlands. Schließlich zehn Jahre lang am Theater an der Wien. 1908–22 Dir. des Carl-Theaters.

L.: Wininger; Nagl-Zeidler-Castle 4, S. 2009f.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 231
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>