Eisenstein, Arthur Frh. von und zu; Ps. Max von Essen (1847-1911), Schriftsteller und Diplomat

Eisenstein Arthur Frh. von und zu, Ps. Max von Essen, Diplomat und Dichter. * Wien, 25. 11. 1847; † Salzburg, 8. 9. 1911. Stud. an der Univ. Wien, seit 1868 im diplomat. Dienst, nach verschiedenen Verwendungen 1888 Botschaftsrat in Berlin, wurde 1892 abberufen und lebte danach in Salzburg. Schilderte nach eigenen Erlebnissen harte und düstere Menschenschicksale.

W.: Vergangenes aus dem Leben eines Diplomaten, Erzählungen, 1894; Die Verleumdung, Gesellschaftsroman, 1895.
L.: Nagl-Zeidler-Castle 4, S. 1187; Brümmer; Kosch, Literaturlex.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 237f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>