Ellend, Bernhard (1869-1950), Fabrikant

Ellend Bernhard, Fabrikant. *Gösting (N.Ö.), 12. 12. 1869; † Wien, 27. 7. 1950. Erlernte das Glaserhandwerk, wurde 1893 Meister und schloß sich bereits früh Lueger und der christlichsozialen Partei an. E., der auch die Meisterkrankenkasse organisierte, vermochte sich vom Inhaber eines kleinen Geschäftes zum angesehenen Industriellen und anerkannten Wortführer des österr. Gewerbes emporzuarbeiten. Zu seinem Wiener Glasereigroßbetrieb gründete er eine Glasfabrik in Ratten (Oststeiermark) und wurde Präs. der Feistritzer Glashütte A. G., Gemeinderat, in der Republik Abg. zum Nationalrat, dann Präs. des Wiener Gewerbegenossenschaftsverbandes sowie des Hauptverbandes der Gewerbetreibenden Österreichs. 1938–44 lebte er in Pöggstall (Waldviertel), wo er 1945 Bürgermeister wurde.

L.: Wr.Ztg. vom 28. 7. 1950; M. Klang, Die geistige Elite Österreichs, 1936.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 242
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>