Elze, Ludwig Theodor (1823-1900), Kirchenhistoriker

Elze Ludwig Theodor, Kirchenhistoriker. * Alten bei Dessau, 17. 7. 1823; † Venedig, 27. 6. 1900. Stud. in Tübingen und Berlin evang. Theol., legte 1845 in Dessau die theol. Prüfung ab und war 1845–51 Erzieher des Prinzen Georg von Anhalt. 1852–65 Pfarrer in Laibach, 1865–68 Pfarrer in Meran, 1868–91 Pfarrer in Venedig. 1877 Dr. h. c. Tübingen, Hofrat. E., erster evang. Pfarrer in Laibach, betätigte sich als Dichter, Numismatiker, Volkskundler und Kulturhistoriker. Durch gründliche Erforschung des Laibacher Archivs wurde er zum ersten Fachmann für die Geschichte der Reformation in Krain und Slowenien.

W.: Gottschee und die Gottscheer, 1862; Die Universität Tübingen und die Studenten aus Krain, 1877; Die Anfänge des Protestantismus in Krain, in: Jb. für Geschichte des Protestantismus, 1; Zur Geschichte der Reformation in Krain, ebenda, 12; Paul Wiener, Mitreformator in Krain, ebenda, 3; Die Rektoren der krainischen Landschaftsschule in Laibach während des 16. Jh., ebenda, 20; Über protestantische Schriften Sloweniens aus dem 16. Jh., ebenda, 5, 14, 15, 16; 2 Biographien Primus Truber, in: Herzog Realenzyklopädie, 1, 1866, ebenda, 2, 1885; Edition der Briefe Primus Trubers, 1897; Berichte des venezianischen Gesandten über Luthers Auftreten in Worms, in: Rivista Christiana, 1875; Geschichte der protestantischen Bewegung in Venedig, 1883; Luthers Reise nach Rom, 1899; Übersicht der Münzen und Medaillen des Hauses Anhalt in der neuen Zeit, 1487–1876, in: Wr. Numismat. Z., 1903; etc.
L.: Allg.Ztg. vom 27. 12. 1900; Laibacher Glocke (Ljubljanski Zvon) 1893 und 1900 (Werksverzeichnis); Jb. für Geschichte des Protestantismus 23, 1902; Slovenski Narod, 1878, n. 1/2; Wr. Numismat. Z., 1903; Biogr.Jb. 5, 1903, 6, 1904; SBL; Nar.Enc.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 244
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>