Erben, Anton (1835-1905), Techniker und Lehrer

Erben Anton, Techniker und Schulmann. * Neuwelt (Böhmen), 13. 1. 1835; † Salzburg, 28. 5. 1905. Stud. in Prag, wandte sich dann dem Lehramt zu, 1855 an der Oberrealschule in Rakonitz, 1859 in Elbogen, 1864 in Salzburg, wo er dann auch im Techn. Klub eifrigst tätig war. 1870 Gemeinderat, wirkte er für die Errichtung einer achtklassigen Volks- bzw. Bürgerschule. 1881 stellte er seine Lehrtätigkeit ein; Bezirksschulinspektor, 1894 Schulrat, 1899 i. R. E. machte sich um das techn. Bauwesen und um den Schulhausbau in Land und Stadt Salzburg verdient.

L.: Ztg. d. Salzburger Landeslehrerver., 1905, n. 6; Salzburger Volksblatt 1905, n. 123; Mitt. der Ges. f. Salzburger Lkde., 45, 1905, S. 27ff.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 259
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>